2. Museales Sommerfest der Köhler-Osbahr-Stiftung und Bürgerstiftung Duisburg

Am 04.09.2011 lud die Köhler-Osbahr-Stiftung in Kooperation mit der Bürgerstiftung Duisburg und dem Kultur- und Stadthistorischen Museum die Bürger und Bürgerinnen zum zweiten Mal zu dem musealen Sommerfest in den Museum´s Hof ein.
Trotz des schlechten Wetters überzeugte das musikalische Programm auch in diesem Jahr mit abwechslungsreichen Darbietungen.
Das einleitende Grußwort an die 150 erschienenen Gäste sprach der Duisburger Bürgermeister Osenger.

Sommerfest

Bürgermeister Osenger und der Kinderchor "Young Voices"

Sommerfest

 

Dem Chorleiter Bernhard Quast von der Niederrheinischen Musik- und Kunstschule gelang es, mit seinem Kinderchor „Young Voices“ das Publikum mit Liedern wie „Die Gedanken sind frei“ und „Ich liebe Duisburg“ zum Mitsingen zu animieren.
Und auch der 17 Jährige Philipp Nowicki ließ sich von dem plötzlich einsetzenden Regen nicht aus der Ruhe bringen, verlegte seine Vorstellung kurzfristig vom Hof ins Innere des Museums und begeisterte mit einem Musical-Potpourri die Zuschauer.

Sommerfest

Der Kinderchor "Young Voices" unter der Leitung von Bernhard Quast

Sommerfest

Musicalsänger Philipp Nowicki

Im Rahmen des Festes wurde außerdem die Ausstellung „Die Zeit in der Tasche eröffnet“, eine Sammlung aus 120 historischen Taschenuhren verschiedenster Materialien, deren Alter teilweise bis auf das Jahr 1700 datiert ist. Die Zustiftung stammt aus der Sammlung Ursula Finkelberg, der Schwester des Stiftungsgründers Dr.Herbert W.Köhler, und wird bis Januar 2012 in dem Museum zu bestaunen sein.

Sommerfest

Ursula Fingelberg, Schwester des verstorbenen Stiftungsgründers Dr.Herbert W.Köhler

Knut Hanßen, zweimaliger Förderpreisträger der Köhler-Osbahr-Stiftung, glänzte anschließend mit einem erstklassigen Klavierspiel von Beethoven´s „Pastorale“. Abschließend sorgten der Accordeonspieler Herr Gosch und der Sänger Herr Molder mit der Interpretation des Liedes „Op min old Duisburch lott ek nix komme“ von Matthias Lixenfeld für einen gelungenen Ausklang.

Sommerfest

Pianist Knut Hanßen mit der Leiterin der Niederrheinischen Musik- und Kunstschule Johanna Schie und Brigitte Findeisen, Vorstandsmitglied der Köhler-Osbahr-Stiftung



Sommerfest
Sänger Herr Molder und Akkordeonspieler Herr Gosch

Sommerfest
Brigitte Findeisen, Vorstandsmitglied der Köhler-Osbahr-Stiftung und Manfred Berns, Geschäftsführer der Bürgerstiftung Duisburg