Ute Steffens

 

Ute Steffens

wurde 1962 in Duisburg geboren und hat an der Niederrheinischen Musik – und Kunstschule der Stadt Duisburg (früher Städtische Singschule) ihre erste musikalische Ausbildung erfahren:

Flöte bei Max Eichhorn, Klavier und Tonsatz bei Alexander Meyer von Bremen, Harmonielehre und Gehörbildung bei Ilse Sachs und Ensemblespiel und Chorgesang bei Ulrich Schoenholtz. Außerdem nahm sie Violin – und Violaunterrcht bei Wolfgang Geese

Schon während ihres Studiums an der Kölner Musikhochschule - zunächst Schulmusik, dann Instrumentalpädagogik - war sie als Dozentin für Flöte an der NMKS Duisburg tätig. Heute unterrichtet sie außerdem Violine und Viola und leitet das Jugendorchester der NMKS.

Seit 2004 findet Streicherklassenunterricht am St. Hildegardis – Gymnasium statt.

Von 1983 bis 2002 war sie als Chorleiterin (Kirchenchor, Jugendchor, Kinderchor) an St. Klara Kaldenhausen tätig.

Von 2001 bis 2005 dirigierte sie das Rheinische Orchester Duisburg.

Im Jahre 2003 wurde sie als Leiterin der Camerata vocalis berufen.