Dienstag, 29. Mai 2018

Besuch des Stadtmuseums Duisburg der Klasse 2c der Heinrich-Heine-Grundschule

Am 10.4.2018 durfte die Klasse 2c der Heinrich-Heine-Grundschule, mit der freundlichen Unterstützung der Köhler-Osbahr-Stiftung, das Stadtmuseum Duisburg zum Thema „GELDGESCHICHTEN – Rundgang durch die Sammlung Köhler-Osbahr von Jugendlichen für Jugendliche“ besuchen.
Unser besonderes Dankeschön gilt an Frau Brigitte Findeisen (persönliche Nachfolgerin des Stifters Dr. Herbert W. Köhler), die uns diesen Besuch ermöglicht hat. Auch ein Dank an dieser Stelle gilt Herrn Switalla, der für jede Frage der Schüler und Schülerinnen auch eine kindgerechte Antwort hatte und mit seiner Führung die Schüler und Schülerinnen in seinen Bann gezogen hat.
B. Güzel

Der Besuch des Stadtmuseums Duisburg aus Kindermund:

Am Dienstag, den 10.4.2018 sind wir ins Geldmuseum zu Herrn Switalla nach Duisburg gefahren. Wir haben ganz viel über Geld gesehen. Er hat uns erklärt wie das Geld gemacht wurde. Es war sehr spannend. Er hat uns spannendes über Geld gezeigt und uns erklärt was früher wertvoll war. Wir haben Geldketten gesehen und dann hat Herr Switalla uns Tee gezeigt, was so wertvoll wie Geld war.
Da gab es eine große Salzplatte und Muscheln – damit haben die Menschen früher bezahlt als es noch kein Geld gab. Wir konnten sogar eine Münzmaschine ansehen. Es gab es so viel teuren Schmuck für Frauen.
Danach durften wir auf den großen Spielplatz. Dort haben wir gefrühstückt und gespielt.